facebook pinterest

OSTASIATISCHE SIEGEL

OSTASIATISCHES SIEGEL

Dass es uns der ferne Osten angetan hat, ist aufmerksamen Lesern sicherlich nicht entgangen. Diesmal möchten wir euch in unserer Wunderkammer einen Shop nahelegen, der zur Abwechslung einmal nicht in Japan beheimatet ist, sondern seinen Sitz in China hat.
Im Etsy-Shop von Feng Zhou erhaltet ihr Siegel, die einzigartig sind – denn sie werden nur für euch hergestellt. Der Siegelschneider Feng Zhou widmet sich seit mehr als 10 Jahren dieser traditionellen Form der Personalisierung, die insbesondere in Ostasien sogar den Stellenwert einer Unterschrift innehält.

Diese Siegel dienen zum einen in der chinesischen Kalligrafie als Signatur, in Japan, Südkorea, teilweise in Hongkong und auf Taiwan werden mit derartigen Namensstempeln auf der Post, auf der Bank oder bei Behörden Geschäfte abgewickelt.

Die Siegel kommen in verschiedenen Formen daher: Sie können quadratisch, rechteckig, oval oder rund sein. Hergestellt werden sie aus Jade, Horn, Speckstein oder Bambus.

Das Druckbild der Stempel kann drei Typen von Variationen aufweisen, abhängig davon, wie die Zeichen in die Stempelfläche eingeschnitten sind. Beim Zhuwen-Stempel (朱文, „rotes Schriftzeichen“) erscheinen die Schriftzeichen rot auf weißem Grund, beim Baiwen-Stempel (白文, „weißes Schriftzeichen“) bleiben die Zeichen weiß, der Hintergrund rot. Zhubaiwen Xiangjianyin-Stempel (朱白文相間印 „Siegel mit roten und weißen Schriftzeichen“) kombinieren beide Formen.
Zugrunde liegt bei diesen Variationen das Yin- und Yang-Prinzip der chinesischen Philosophie. Das weiße Yang steht für Helligkeit, Hitze, Härte, Aktivität und Männlichkeit und bildet den Gegenpol zum dunklen Yin. Yin vereint Weichheit, Kälte, Ruhe, Weiblichkeit. Diese Prinzipien beruhen zwar auf Gegensätzen, beziehen sich aber dennoch aufeinander – ohne Yin kein Yang und umgekehrt. Bei den Siegeln symbolisiert Zhuwen in Bezug auf die Yin-Yang-Philosophie das Yang, der Baiwen steht für das Yin.

SIEGEL BEISPIELE by FENG ZHOU

Natürlich leben wir nicht in Ostasien und planen auch nicht, die Stempel auf dem Einwohnermeldeamt Pankow als rechtskräftige Unterschrift eintragen zu lassen. Wobei wir die Reaktionen auf diesen Versuch gerne erleben würden. Wir finden diese Siegel einfach wunderschön und sie geben jeder kleiner Drucksache, jeder Karte, jedem Werk dieses gewisse Etwas. Deswegen bestellen wir fleißig im Shop von Feng Zhou und möchten die Arbeit des Siegelschnitzers an euch herantragen. Noch ein paar persönliche Worte zu Feng Zhou: Der Taoist lebt in Qufu, Konfuzius‘ Heimatstadt, einem wichtigen Ort für Taoisten, vergleichbar mit dem Stellenwert Jerusalems für diverse Religionen. Er spricht sehr gut Englisch, was zum einen die Kommunikation erleichtert, zum anderen kann er so Namen in chinesische Schriftzeichen übersetzen und die Siegel individuell fertigen. Er wählt hochwertige Materialien wie Jade für die Stempel aus und sendet jedem, der bestellt, einen Vorabdruck des Siegels zu. Bei Nichtgefallen kann man ihn um eine erneute Anfertigung bitten. Wer die Siegel verschenken möchte, der sollte jedoch mit ein wenig Vorlauf planen. Die Herstellung und der Versand können bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen.

Gute saubere Arbeit zu fairen Preisen – hier findet man die etwas andere Geschenkidee!

Schaut mal rein:

https://www.etsy.com/de/shop/chineseseal

 

 

Die rote, aus Zinnober bestehende Siegelfarbe gibt es bei Feng Zhou auf Nachfrage – oder ihr findet sie z. B. auch bei boesner!



Hinterlasse eine Antwort