facebook pinterest

苔玉 – KOKEDAMA – MOOSBALL

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

苔玉

苔 – kokejap. – {Bot.} Moos n; Bryophyta.

玉 – damajap. – [1] Kugel f; Ball m. || [2] (runder) Juwel n; Edelstein m; Perle f.

Die Bonsais der armen Leute, so werden Kokedamas in Japan genannt. Ob arm oder nicht, wir finden sie sehen einfach wunderschön aus und bereichern jedes Zuhause. Übersetzt bedeutet Kokedama „Moosball“, in Japan sind sie sehr beliebt und werden auch von Floristen hergestellt und verkauft. Meist werden sie als Akzentpflanze zu Bonsais kombiniert.

Die wichtigsten Zutaten für den Moosball sind neben Moos, akadama (Lehmgranulat) und keto (Schwarztorf). Diese Spezialerden gibt es meist nur im Bonsai-Fachgeschäft und daher haben wir uns für ein Fertigsubstrat aus dem Baumarkt entschieden.

Hier alle Zutaten für die eigene Herstellung:

+ BONSAIERDE

+ LEHMPULVER (hatten wir noch von den SEED BOMBS über)

+ WASSER

+ PLATTENMOOS

+ FADEN UND/ODER JUTEGARN

+ ZIERPFLANZE

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Als Erstes weichen wir unser gesammeltes Plattenmoos in einer Schüssel mit Wasser ein.

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Dann mischen wir der Bonsaierde etwas von dem roten Lehmpulver unter. Die Mischung wird vermengt und unter Zugabe von etwas Wasser zu einem festen Teig geknetet.

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Nun können wir daraus eine Kugel formen. Die Mischung sollte dabei fest genug sein, dass die Kugel nicht auseinanderbricht. Mit den Fingern wird in der Mitte des zukünftigen Moosballs eine Mulde gedrückt, groß genug um den gesamten Wurzelballen eurer Pflanze aufnehmen zu können.

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Nun befreien wir die Wurzeln unserer Pflanze vorsichtig von überschüssiger Erde. Ihr könnt den Wurzelballen auch vorsichtig mit Wasser freiwaschen.

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Der Wurzelballen wird nun in die Kugel mit dem Substrat gegeben und vorsichtig „verschlossen“. Drückt dabei den zukünftigen Moosball wieder in eine Kugelform.

Ihr könnt für eure Moosbälle alle Arten von Zierpflanzen bzw. Zimmerpflanzen verwenden. Wir haben uns für Jungpflanzen einer Kiefer, Lärche und zwei Hainbuchen entschieden. Man findet diese Fremdsämlinge manchmal auch im Garten oder in Balkon- und Terrassenblumenkübeln. Unsere gefundenen Pflanzen unterstreichen den gewünschten Bonsai-Look.

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Nun kommen wir zum Namensgebenden vorletzten Schritt: Der Ball wird mit dem feuchten Moos komplett umwickelt. Dabei das Moos gut an die Kugel andrücken.

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Final wird das Moos auf dem Moosball mit Faden oder Garn fixiert. Wir haben uns für eine filigranere Version entschieden und dafür Baumwollfaden verwendet. Man kann natürlich auch mit dickerem Garn arbeiten.

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Fertig!

Kokedamas können gestellt, oder gehängt werden und müssen natürlich regelmäßig gegossen werden! Dafür gönnt ihr ihnen einfach ein Tauchbad und drückt das überschüssige Wasser ganz vorsichtig wieder heraus.

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Man kann den Kokedama auch wundervoll in einen „String Garden“ umwandeln: Dafür haben wir den Moosball mit Jutegarn umwickelt und das Ende an der Decke befestigt.

KOKEDAMA (DIY) DANZIGER WUNDERKAMMER

Hier noch ein Nachtrag:

Ein Versuch eines Kokedamas mit einer Sukkulente:

KOKEDAMA (DIY) SUKKULENTE



2 Antworten zu “苔玉 – KOKEDAMA – MOOSBALL”

  1. Angelika sagt:

    Hallo Ervil,

    schöne Idee…aber bei dem String-Garden ist die Idee wohl eher diesen auf dem Balkon einzurichten. Das Bewässern sollte dort kein Problem sein ;-).

    Danke für die schöne Anregung!
    VG Angelika

    • Ervil @ DANZIGER WUNDERKAMMER Ervil @ DANZIGER WUNDERKAMMER sagt:

      Liebe Angelika,
      danke für Deine Nachricht! Man kann die Kokedamas (wenn man sie als String Garden nützt) einfach abhängen – in ein Tauchbad legen für einige Minuten – überschüssiges Wasser ausdrücken und wieder aufhängen… Ich persönlich finde sie in der Schale sogar schöner. Wir wollten aber die Idee des String Gardens niemandem vorenthalten 😉

Hinterlasse eine Antwort